AStA der Medizinischen Hochschule Hannover
AStA der MHH
AStA der MHH27.11.2022 14:18
Liebe alle, 
heute Abend startet eine spannende Reihe unseres Alternativen Vorlesungsverzeichnisses (AVV)! Dabei erwarten euch viele interessante Beiträge. 
Hier findet ihr eine Übersicht zu den Veranstaltungen in dieser Woche: 

Analyse und Kritik des "Sommermärchens" von 2006
Boykottierung der WM in Katar
Referent*in: Moritz Y. Meier
Datum: So, 27.11., 20 Uhr
Ort: Elchkeller (LUH)

Medical Volunteers International
Datum: Di, 29.11., 18 Uhr
Ort: Hörsaal S

female genital mutilaton (FGM)
Referent*in: Dr. Jäger
Datum: Mi, 30.11., 18 Uhr
Ort: Hörsaal R

Foulspiel mit System - Die Fußball-WM in Katar
Referent*in: Ronny Blaschke
Datum: Do, 1.12., 20 Uhr
Ort: 14-OG Conticampus (LUH)

Details über die Teilnahme und Inhalt findet ihr unter folgendem Link: https://www.mhh-asta.de/avv/
Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit an mich wenden.
Liebe Grüße 
Laura
AStA der MHH
AStA der MHH22.11.2022 17:05
Mi. 23.11. 14:00 Elchkeller & "Wohnzimmer" der MHH (J2)
Filmvorstellung und Diasshow "Cards of Qatar"
Die Theke im Elchkeller und das Bistro im Wohnzimmer werden geöffnet sein und Spendenboxen stehen bereit.


So 27.11 20:00 Elchkeller
Moritz Y. Meier: Analyse und Kritik des "Sommermärchens" von 2006
Während die „Welt zu Gast bei Freunden“ gewesen sein soll, avancierte ein stolzer „endlich wieder“-Nationalismus zum vorherrschenden Konsens der Bundesrepublik. Diskursive Praktiken der Begeisterung für eine deutsche Nation werden im Vortrag unter Berücksichtigung politisch-ökonomischer Interessen sowie der sozialen Verhältnisse kritisch historisiert, auf ihre andauernden Funktionen hin analysiert und beschwiegenen Ereignissen während der Fußball-WM der Männer von 2006 gegenübergestellt. Abschließend lädt der Referent dazu ein, gemeinsam die Bedeutung des „Sommermärchens“ für Katar zu diskutieren.

Do 01.12 20:00 14-OG Conticampus
Ronny Blaschke: Foulspiel mit System - Die Fußball-WM in Katar
Menschenrechte, ökonomische Abhängigkeiten und Reformideen für einen nachhaltigen Sport. Schlechte Arbeitsbedingungen, die Unterdrückung von Frauen, die Verfolgung von Homosexuellen: Katar steht seit Jahren in der Kritik. Doch das kleine Emirat ist für Westeuropa auch ein großer Investor und Gaslieferant. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 stößt eine überfällige Debatte an: Wie können Politik und Sport in Deutschland mit einem autoritären Regime zusammenarbeiten, ohne die eigenen Werte aufzugeben? Eignen sich sportliche Großveranstaltungen, um Freiheitsrechte in autoritären Staaten zu fördern? Und wie können sich deutsche Vereine sozial gerechter positionieren, ohne etwa Trikots und Bälle aus asiatischen Niedriglohnländern zu beziehen? Der Fußball zwischen Gewinnstreben und Gemeinwohl.
AStA der MHH
AStA der MHH20.11.2022 18:51
Surfen in Portgual

Im kommenden Jahr wird es erstmals auch im Frühjahr eine Surffahrt geben. In der Zeit vom 19.03. bis 26.03. und/oder 26.03. bis 02.04. könnt ihr in Ericeria tolle Wellen catchen. Wenn ihr Lust habt dabei zu sein, dann schreibt eine Mail an sport@mhh-asta.de
AStA der MHH
AStA der MHH16.11.2022 16:51
Endlich ist es wieder soweit und @campuslifeev hat für euch wieder viele spannende Filme parat, die ihr euch bei den Sznen-Nächten im Wohnzimmer (I2) angucken könnt!
AStA der MHH
AStA der MHH02.11.2022 14:19
Dieses Mal haben wir die Public Climate School auch an unseren Campus geholt! Mit einem eigenen Lokalprogramm und einem täglichen Livestream habt ihr die Möglichkeit, euch interaktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen.

Dazu findet ihr im verlinkten Padlet eine Übersicht, welche Veranstaltungen am Campus der MHH und auch von den Students for Future Hannover angeboten werden. Außerdem findet ihr Plakate der PCS auf dem Campus verteilt, auf dem ihr einen QR-Code findet, der euch ganz einfach zum Padlet führt.

https://padlet.com/AStAUmweltMHH2022/srq1g5j99pjoeax6
AStA der MHH
AStA der MHH30.10.2022 15:28
Die aktuelle Situation im Iran darf nicht in Vergessenheit geraten: Pressefreiheit bleibt eines unserer wichtigsten Grundrechte und gilt für jeden Menschen. Da diese nicht zuletzt durch Störungen des Internets und Mobilfunks im Iran aktuell extrem eingeschränkt ist, sieht es das Studierendenparlament der MHH als umso wichtiger an, seine Stimme zu erheben. Als demokratisch gewähltes Organ verurteilen wir die massiven Einschränkungen der Grundrechte sowie den Terror und das Leid, das die Einwohner*innen aktuell erfahren müssen.

Für weiterführende Infos: https://www.tagesschau.de/thema/iran/

#mahsaamini #jinamahsaamini #fraulebenfreiheit #jinjiyanazadi #womanlifefreedom #iranprotests2022 #مهسا_امینی