AStA der Medizinischen Hochschule Hannover

IPPNW

…IPP’n was? — IPPNW! Das steht für “International Physicians for the Prevention of Nuclear War” und ist eine 1982 gegründete Friedensgesellschaft, die sich für eine menschenwürdige Welt frei von atomarer Bedrohung einsetzt. Drei Jahre nach Ihrer Gründung erhielt die IPPNW 1985 den Friedensnobelpreis. In Deutschland nennt sich die IPPNW “Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs – Ärztinnen und Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.”.

An der MHH bilden wir eine von bundesweit circa 25 lokalen IPPNW Studi-Gruppen. Wir beschäftigen uns mit sozialen, friedenspolitischen und medizinethischen Themen. Die Ergebnisse unserer Arbeit teilen wir in öffentlichkeitswirksamen Aktionen mit unseren Mitmenschen innerhalb und außerhalb der MHH.
Dazu veranstalten wir Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen und Informationsstände. Wir beteiligen uns an Demonstrationen und bereiten eigene Aktionen vor.

Darüber hinaus nehmen wir an dem jährlichen Studierendentreffen der IPPNW teil, treffen uns dort mit den Mitgliedern anderer Studi-Gruppen und organisieren Fahrten zu Kongressen. Das immer an wechselnden Orten stattfindende Studierendentreffen bietet tolle Möglichkeiten, sich überregional zu vernetzen und aktive Mitmenschen, neue Projekte und Kampagnen kennenzulernen.
Unsere Gruppe trifft sich regelmäßig und setzt sich aus Mitgliedern aller Studienjahre zusammen. Wir freuen uns jederzeit über Zuwachs. Wenn ihr Lust habt, schaut doch einfach mal rein oder schreibt uns eine Mail!

Die IPPNW-Studi-Gruppe Hannover