AStA der Medizinischen Hochschule Hannover

Studierendenparlament

Das Studierendenparlament (StuPa) wird einmal im Jahr von euch gewählt und setzt sich aus 21 Hauptvertreter*Innen zusammen, die bei Abwesenheit durch ihre Stellvertreter*Innen vertreten werden. Sitzungsunterlagen u.ä. findet ihr im ILIAS und in Eurem StudMail-Postfach. Die Sitzungen des Studierendenparlaments sind hochschulöffentlich.

Das StuPa wählt nicht nur die AStA-ReferentInnen, sondern kontrolliert auch deren Arbeit und beschließt den Haushalt der Studierendenschaft. Als direkte Studierendenvertretung ist das StuPa außerdem wichtiges Organ der Meinungsbildung. Um Anträge oder Anfragen an das StuPa zu richten, schreibt ihr am besten dem StuPa-Präsidium unter stupa-pr[at]mhh-asta.de.

Desweiteren wählt das StuPa aus seinen Reihen den Haushaltsausschuss, ernennt den Schlichtungsausschuss und wählt den Wahlausschuss, welchen der Senat bestätigt. Zusätzlich gibt es weitere Arbeitsgruppen.

Studierendenparlament der Legislatur 2021/ 2022.
Es fehlt Inga Marie Wessels. *Tristan Fanis Baumann und *Jakob Kasimir Warweitzky sind mit ihrer Wahl in den AStA am 15. März 2021 aus dem Studierendenparlament ausgeschieden.

Ausschüsse

Aufgaben

Das Studierendenparlament besteht aus 21 gewählten Student:innen, die bei Abwesenheit durch Stellvertreter:innen vertreten werden. Die Amtszeit einer:s gewählten Stupistin:en beläuft sich immer auf ein Jahr. Das Studierendenparlament vertritt alle Studierende und damit auch alle Studiengänge an der MHH. Es kann sich also aus Studierenden der Masterstudiengänge - Biomedizin, Biochemie, Public Health, und Biomedizinische Datenwissenschaften - des Bachelor- und Masterstudiengangenes Hebammenwissenschaften, sowie aus Studierenden der Human- und Zahnmedizin zusammensetzten. Zu welchen Anteilen das StuPa aus Vertreter:innen dieser Studiengängen besteht, bestimmst du selbst bei den Hochschulwahlen. Also unterstütze deine favorisierten Kandidat:innen bei der nächsten Hochschulwahl mit deiner Stimme!

Das Studierendenparlament (StuPa) ist das höchste beschlussfassende Organ der verfassten Studierendenschaft.

Das StuPa hat verschiedene Aufgaben:

  • Es entscheidet in allen grundsätzlichen Angelegenheiten. Jede:r Studierende:r der MHH kann dabei Anträge stellen, über welche dann  von den Vertreter:innen beraten und abgestimmt wird.
  • Eine der wichtigsten Aufgaben ist die Kontrolle über die Geldmittel der Studierendenschaft. Dafür beschließt das StuPa jedes Jahr den Haushalt für die nächste Legislatur und prüft die Haushaltsabrechnung (zum Sommer) vom aktuellen Jahr mit Hilfe des Haushaltsausschusses. Der Haushaltsausschuss wird vom StuPa am Anfang einer neuen Legislatur aus den neuen Stupst:innen gewählt. In dem Haushalt sind die Ausgaben und Einnahmen der verfassten Studierendenschaft aufgeführt.
  • Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Wahl des AStA, der Exekutive der Studierendenschaft. Die Zusammenarbeit zwischen StuPa und AStA ist entscheidend für die Effizienz der studentischen Selbstverwaltung. Um eine gute Zusammenarbeit zu ermöglichen und engen Austausch zwischen AStA und StuPa, ist der AStA Vorsitz meistens auch gleichzeitig Mitglied im StuPa. Außerdem sind der AStA Vorsitz und das StuPa Präsidium angehalten in engem Kontakt miteinander zu stehen. Das StuPa Präsidium berichtet hierfür zudem regelmäßig stellvertretend für das StuPa auf den AStA Sitzungen über wichtige Neuigkeiten. Außerdem findet jährlich ein Workshop zwischen allen AStA Referent:innen und dem StuPa statt, um die Zusammenarbeit zwischen dem AStA und StuPa zusätzlich zu fördern.
  • Darüber hinaus kann nur allein das StuPa die Satzung der Studierendenschaft ändern und ist damit Legislativorgan.
  • Das StuPa bildet außerdem Ausschüsse wie den Haushalts-, Wahl- und Schlichtungsausschuss, die die Arbeit des StuPas zusätzlich unterstützen.
  • Außerdem kann das Studierendenparlament auch Arbeitsgruppen bilden, welche sich mit inhaltlichen Themen  des Studierendenparlaments in der jeweiligen Legislatur befassen.
  • Weiterhin stellt das Studierendenparlament vier Vertreter:innen für die Koordinationsgruppe der Lokalvertretung der bvmd e.V. an der MHH.

Zusätzlich wählt das Studierendenparlament sein eigenes Präsidium was aus der:dem Präsidentin:en des StuPas und zwei Vizepräsident:innen besteht

  • Das Präsidium lädt zu den StuPa-Sitzungen ein, sammelt die Tagesordnungspunkte, leitet die Sitzungen und schreibt auch Protokoll. Nach der Satzung der Studierendenschaft sind sie auch dafür zuständig, Umlaufverfahren auszuwerten und vor allem das StuPa nach außen zu vertreten.
Sitzungen

CORONA-INFOS zu den Sitzungen

Durch die momentane Situation mit Corona finden die Sitzungen vorerst alle online über MS Teams statt.

Die Einladung mit dem Link für die MS Teams Sitzungen gehen euch immer eine Woche vor der Sitzung per Mail zu. Also checkt gerne eure Mails! 

Das Studierendenparlament trifft sich innerhalb des Semesters circa eimal im Monat (für die genauen Termine schaut gerne in der Tabelle weiter unten nach) in den Räumen neben dem Aufgang zum Hörsaal A im Gebäude I2 (J2 S0 1170), Sitzungsbeginn ist 18:15 Uhr. Genauere Details zur nächsten Sitzung findet ihr in der Einladung zur Sitzung in Eurem StudMail-Postfach.

Die Sitzungen sind hochschulöffentlich. Student:innen der MHH sowie Angehörige der Medizinischen Hochschule Hannover sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen - wir freuen uns auf euch! 🙂

Die Termine für's Sommersemesters 2021 findet ihr hier:

WANN? CAMPUS? RAUM?
1. Ordentliche: 22.04.21 um 18.15 Uhr ONLINE ONLINE
2. Ordentliche: 06.05.21 um 18.15 Uhr ONLINE ONLINE
3. Ordentliche: 20.05.21 um 18.15 Uhr ONLINE ONLINE
4. Ordentliche: 10.06.21 um 18.15 Uhr ONLINE ONLINE
5. Ordentliche: 08.07.21 um 18.15 Uhr ONLINE ONLINE

Sitzungsunterlagen, wie Tagesordnung, Anträge u.ä. findet ihr im ILIAS oder ebenfalls in eurem StudMail-Postfach.

Außerdem findet ihr im ILIAS auch die Protokolle vergangener Sitzungen.

Arbeitsgruppen für diese Legislatur
  1. Fehlermanagement + PJ (Sarah Kuiter)
  2. Vernetzung (Eva Brencher)
  3. Antidiskriminierung (Alica Maria Huth)
  4. Mentale Gesundheit (Marit Walle)
  5. HoPo Nachwuchs (Hannah Schneider)
  6. Umwelt + Mensa (Jape Burchard)
  7. Lehre (Gesa Schöpel)
  8. Digitalisierung (Amelie Schröder)

Wenn ihr Interesse habt an den AGs mitzuwirken oder ihr Fragen zu deren Arbeit habt, schreibt den Verantwortlichen gerne eine Nachricht an deren StudMail oder an das StuPa Präsidium stupa-pr[at]mhh-asta.de. Wir freuen uns auf euch und eure Nachrichten!

Haushaltsausschuss

Wir haben einen Haushaltsausschuss, der immer ein Auge auf die Finanzen der Studierendenschaft hat, denn in unserem Semesterbeitrag zahlen wir 10,49€ an die studentische Gremienarbeit, wodurch uns viel geboten werden kann - zum Beispiel diese Seite! Dafür muss mit dem Geld aber gut gehaushaltet werden und genau dabei unterstützt der Haushaltsausschuss die Arbeit des StuPa.

Doch was heißt das genau?

Da das StuPa über die Einnahmen und Ausgaben der Studierendenschaft entscheidet, werden jedes Jahr Mitglieder des StuPas in den sogenannten Haushaltsausschuss (HHA) gewählt. Die Wahlen für den HAA finden für gewöhnlich auf der konstituierenden Sitzung gleich zu Beginn der Legislatur des neu gewählten StuPas statt. Für den HAA ist man ein Jahr gewählt. Das heißt aber nicht, dass der HAA das ganze Jahr über aktiv ist. Die Arbeit beschränkt sich vor allem auf den Sommer und Herbst wenn die Haushaltsprüfung ansteht und der neue Haushaltsplan verabschiedet wird.

Was genau sind denn die Aufgaben des Haushaltsauschuss? 

Zu den Aufgaben zählt die Prüfung der Finanzanträge und die anschließende Empfehlung dieser an das StuPa zur Beschlussfassung. Sowohl bereits bestehende oder neu gegründete Projektgruppen als auch Einzelpersonen können einen Antrag abgeben.

Außerdem prüft der HAA einmal im Jahr die Buchführung. Die Besprechung des Haushalts für das nächste Jahr findet auf der Haushaltssitzung des StuPas statt.

Wie viele Stupist:innen können in den Haushaltsausschuss gewählt werden?

In den HAA können so viele gewählt werden, wie möchten.

Dein Haushaltsausschuss 2021/22:

  • Severin Bünemann
  • Markus Koch
  • Benedikt Kim
  • Hannah Schneider
  • Tanja Klause
Schlichtungsausschuss

Der Schlichtungsausschuss ist die Berufungsinstanz und Schiedsstelle zu Beschlüssen und Entscheidungen der Organe der Studierendenschaft. Dieser wird ebenfalls in jeder Legislaturperiode vom Studierendenparlament neu gewählt und wird einberufen, wenn es zu Streitigkeiten zwischen Organen der studentischen Hochschulpolitik kommt oder die Auslegung von Satzungen der Studierendenschaft strittig ist. Die fünf Mitglieder dieses Ausschusses dürfen daher keine Position in Gremien der studentischen Selbstverwaltung einnehmen. Die Wahlen für den Schlichtungsausschuss finden für gewöhnlich auf der konstituierenden Sitzung des Studierendenparlaments statt.

Dein Schlichtungsausschuss 2021/22:

  • Noemi Katharina Gloss
  • Svenja Apphuhn
  • Lennart Simon
  • Fiona Hoffmann
  • Leonie MacFehr
Wahlausschuss

Für den Wahlausschuss wählt das Studierendenparlament in jeder Legislaturperiode zwei Hauptvertreter:innen und Stellvertreter:innen, die in Zusammenarbeit mit der Wahlleitung für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wahl verantwortlich sind. Alle zwei Jahre muss zu der Wahl des Studierendenparlaments auch die Wahl des Senats organisiert werden. Neben der Erstellung der Wahllisten, Testläufen der Online-Wahlen gehört auch die Werbung für die Wahl zu den Aufgaben dieses Ausschusses. Die Mitglieder des Wahlausschusses müssen vom Senat bestätigt werden. Die Wahlen für den Wahlausschuss finden für gewöhnlich auf der konstituierenden Sitzung des Studierendenparlaments statt.

Dein Wahlausschuss 2021/22:

  • Hauptvertreter: Jan Tauwaldt und Tristan Fanis Baumann
  • Stellvertreter:in: Tanja Meltendorf und Ferdinand Haug
Koordinationsgruppe der Lokalvertretung der bvmd e.V.

Die bvmd e.V. ist die Bundesvertretung der Medizinstudierenden Deutschland. Ein Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat die 20.000 Medizinstudent:innen Deutschlands gemeinsam zu vertreten. Es gibt viele verschiedene AGs innerhalb der bvmd e.V., von denen auch einige als Projektgruppen an der MHH vertreten sind, wie z.B. Aufklärung Organspende, First Aid for all, GandHI oder das Teddybären-Krankenhaus.

Die lokale Koordinierungsgruppe der bvmd e.V. besteht aus mindestens 4 Stupist:innen und einer:m AStA Referent:in. Ihre Aufgabe ist es die MHH bei sämtlichen Mitgliederversammlungen und Bundeskongressen der bvmd e.V. zu vertreten, aktuelle Themen der bvmd e.V. aufzubereiten, Positionspapiere zu diskutieren und diese im StuPa sowie AStA vorzustellen. Normalerweise finden jährlich drei Mitgliederversammlungen und ein Bundeskongress statt, die gewöhnlich jeweils immer über ein Wochenende gehen. Vor den Wochenenden wird sich einmal getroffen und die Positionspapiere, sowie andere wichtige Unterlagen für die Tagesordnungspunkte auf dem Kongress oder Mitgliederversammlungen vorbereitet und besprochen. Der*die AStA Referent:in erstellt außerdem die Delegiert:innenliste für die bvmd Mitgliederversammlungen.

Gewählte Stupist:innen der Kordinationsgruppe der Lokalvertretung der bvmd e.V. 2021/22: 

  • Alica-Maria Huth
  • Jape Burchard
  • Carlos Oltmanns
  • Lara Carina Schmidt